Kinderwillkommensfest

Wenn ein kleiner Mensch das Licht der Welt erblickt, ist dies ein großer Moment des Glücks und selbstverständlich ein Anlass zum Feiern. 

Im Christentum stellt die Tauffeier ein Aufnahmeritual in die Gemeinschaft der Christen dar. Auch andere Religionen haben ähnliche Riten. Wenn nun aber die Familie keiner Religion angehört, muss nicht zwingend auf eine Feier anlässlich der Geburt eines Kindes verzichtet werden, denn mit dem Kinderwillkommensfest besteht eine weltliche Alternative. 

Bei dieser privaten und frei gestalteten Familienfeier geht es in der Hauptsache darum, den kleinen Erdenbürger zu begrüßen und in der Gemeinschaft willkommen zu heißen. Ob dieses Fest nun im ersten Lebensjahr des Kindes oder erst später stattfindet, liegt allein in der Entscheidung der Eltern.

Wie bei einer religiösen Taufe können auch Familienangehörige oder Freunde die Patenschaft für das Kind übernehmen. Je nach Wunsch kann die Zeremonie mit Ritualen, Liedern und Texten begangen werden. Auch die Einbindung von Kindern, Familienangehörigen und der Paten ist absolut gewollt und verleiht dem Fest die persönliche Note.

Als freie Rednerin stehe ich Ihnen für die Vorbereitung und Durchführung dieser alternativen Zeremonie gern zur Verfügung.  Auch bei der Auswahl und der technischen Umsetzung von Musikwünschen bin ich gern behilflich.